In den letzten Tagen ist meine erste eigene Flash-ActionScript-Programmierung fertig geworden, ganz ähnlich wie die bereits vorgestellte virtuelle Dessous-Anprobe eines englischen Online-Shops.

Dankeschön an Evelyn, die hierfür als Model posiert hat (und natürlich auch für ähnliche oder auch ganz andere Videoproduktionen bei mir gebucht werden kann). Der “Dreh-Dich-Button” links wird noch etwas hübscher animiert - und da normalerweise in einem Mode-Shop mehr als zwei Kleidungsstücke zur Verfügung stehen, würden diese natürlich etwas anders gezeigt werden, z.B. in einer seperaten Box zum Scrollen. Aber man sieht, was gemeint ist, denn es handelt sich ja nur um einen Test.

Wir haben Evelyn dabei vor einem grünen Stoff gefilmt (die sogenannte Greenscreen-Technik), um den Hintergrund anschließend neutral-weiss gestalten zu können. Es könnte jetzt aber auch ein beliebiger anderer Hintergrund verwendet werden, z.B. eine Steinmauer, eine grüne Wiese o.a.

Nur grüne und leider auch gelbe Kleidungsstücke kann das Model mit dieser Technik nicht tragen - aber zum Glück lässt sich der gleiche Effekt auch noch mit einem Bluescreen realisieren. Dumm nur, wenn auf einem Kleidungsstück der neuen Mode-Kollektion sowohl grüne, als auch blaue Farben zu sehen sind… ;-) Für alle anderen Stoffe finde ich diese neue Form der Video-Präsentation aber schlichtweg genial! Sehen Sie sich hier das Beispiel an.

interaktive Mode-Präsentation als Video für Online-Shops

zur Startseite von 22colors - Kreative Videoproduktionen