Wordpress als Homepage-Baukasten-System zu benutzen, erfreut sich immer größerer Beliebtheit - nicht zuletzt, da auch Google an den so erstellten Seiten oft nichts zu meckern hat und sie entsprechend gut in die Suche aufnimmt. Die meisten kostenlos erhältlichen Design-Themes für Wordpress basieren allerdings auf dem Blog-Prinzip und bieten meist etwas wenig für das ästhetisch gewöhnte Auge. (So wird es auch mal Zeit, mein eigenes Blog mit einem neuen Design zu versorgen, ich weiß…)

Premium-Designs kosten dann meist um die 30 EUR aufwärts oder mehr. Hier gibt es eine schöne Variante: Über 60 Premium-Designs zum Preis von 39 USD - es darfwirklich alles benutzt werden, für so viele Webseiten wie man möchte - solange diese auf den Namen des Lizenznehmers eingetragen sind. Die Gebühr versteht sich als Jahresgebühr, denn es kommen stets Erweiterungen und neue Designs hinzu. Wer nach einem Jahr kündigen möchte, behält trotzdem alle bis dahin heruntergeladenen Designs zur uneingeschränkten Verwendung!

Auch so nützliche Features wie der beliebte Slider, farbige Info-Boxen, mehrspaltige Texte und vieles mehr sind mit etlichen sogenannten Shortcodes direkt in die Designs integriert. Ein weiterer Pluspunkt: wechselt man das Design oder nutzt ein anderes für eine weitere Webseite, muss man nicht alles neu erlernen - die Designs sind alle gleich aufgebaut, so dass die Einstellungen oft 1:1 übernommen werden können.

Wordpress Premium Designs zum Pauschalpreis

zur Startseite von 22colors - Kreative Videoproduktionen